Bahngleise als Spielplatz benutzt – Junge (14) legt Steine auf Schienen

Bahngleise als Spielplatz benutzt – Junge (14) legt Steine auf Schienen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Eine Polizeistreife entdeckte am Samstagnachmittag ein spielendes Kind auf den Bahngleisen bei Albersweiler.

Der 14-jährige Junge hatte aus Langweile die Schienen als Spielplatz entdeckt und mehrere Steine aus dem Gleisbett genommen und auf die Schienen gelegt.

Zur Beseitigung der Steine musste der Bahnverkehr auf der Strecke Annweiler – Landau kurzzeitig gesperrt werden. Das Kind wurde einem Erziehungsberechtigten übergeben.

 

Quelle: Polizeidirektion Landau
Artikelbild: Symbolbild © Kamrad71 – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Bahngleise als Spielplatz benutzt – Junge (14) legt Steine auf Schienen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.