Wolf schleppt sich nach Kollision mit Auto verletzt auf Rübenfeld und stirbt

Wolf schleppt sich nach Kollision mit Auto verletzt auf Rübenfeld und stirbt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstag gegen 11.00 Uhr erhielt die Polizei Lüneburg Kenntnis von einem aufgefundenen verendeten Wolf auf einem Rübenfeld bei Dahlem.

Erste Ermittlungen ergaben, dass das Tier vermutlich in der Nacht zuvor auf der Landesstraße 222 angefahren und verletzt weitergelaufen war.

Nach ca. 200 Metern verendete es dann auf dem Acker. Es handelte sich um einen 2-3-jährigen Wolfsrüden.

 

Quelle: Polizeiinspektion Lüneburg
Bildquelle: Polizeiinspektion Lüneburg


Ihr Kommentar zu:

Wolf schleppt sich nach Kollision mit Auto verletzt auf Rübenfeld und stirbt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.