Wil SG: 13-jähriger Mofafahrer prallt in Verkehrsberuhigung und verletzt sich

Wil SG: 13-jähriger Mofafahrer prallt in Verkehrsberuhigung und verletzt sich
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montag (27.08.2018), gegen 12:00 Uhr, ist ein 13-Jähriger mit seinem Mofa an der Bergtalstrasse in eine Verkehrsberuhigung gefahren. Er wurde verletzt und musste von der Rettung ins Spital gebracht werden.

Der Sachschaden beträgt über 1’000 Franken.

Der 13-Jährige fuhr mit seinem Mofa in Richtung Rossrüti. Auf Höhe der Liegenschaft Nummer 11 fuhr es aus bislang noch unbekannten Gründen in die Verkehrsberuhigung. Er stürzte zu Boden und blieb verletzt liegen. Die Rettung brachte den Jungen ins Spital.

Der Mofafahrer verfügte rechtmässig über einen Führerausweis für Motorfahrräder.



 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


1 Kommentar


  1. Willi Wills Wissen

    Wie ist es möglich, dass ein 13 jähriger, rechtsmässig über einen Mofaführerausweis verfügt?

Ihr Kommentar zu:

Wil SG: 13-jähriger Mofafahrer prallt in Verkehrsberuhigung und verletzt sich

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.