Nach Hitze ein stürmischer Nachmittag

29.08.2018 |  Von  |  News, Wetter
Nach Hitze ein stürmischer Nachmittag
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Heute gab es im Vorfeld einer Kaltfront nochmals hochsommerliche Temperaturen von 27 bis 32 Grad. Der Wind frischte dazu am Nachmittag kräftig auf, im Zusammenhang mit einer formierten Gewitterfront welche die Schweiz von Genf zum Bodensee überquert hat, wurden in den Alpentälern Windspitzen bis 100 km/h gemessen.

Wie MeteoNews mitteilt, wurde heute nochmals ein Hitzetag registriert.

Spitzenreiter war Chur mit 31.8 Grad, aber auch Illanz und Schiers kappten die 30 Grad Marke. Sonst wurden schweizweit Temperaturen zwischen 26 bis 29 Grad erreicht. Ermöglicht wurden diese Temperaturen einerseits mit einer südwestlichen Höhenströmung, welche sehr warme Luftmassen in die Schweiz geführt hat. Andererseits konnte die Sonne dank der geringen Bewölkung bis lange in den Nachmittag hinein einheizen. Es dürften für den Norden der Schweiz der letzte Hitzetag dieses Sommers gewesen sein, welcher für uns Meteorologen am Freitag, den 31. August endet. Im Tessin liegen morgen Donnerstag stellenweise nochmals bis 30 Grad drin. Über Frankreich formierten sich bereits am Vormittag die ersten Gewitter. Um die Mittagszeit erreichten diese den Jura und entwickelten sich am Nachmittag zu einer zeitweise gut formierten Gewitterfront, welche kurzzeitig von Basel bis ins Wallis reichte. Am aktivsten waren die Gewitter bisher im Berner Oberland, der Zentralschweiz und dem Appenzellerland. Am Abend und in der Nacht kommen aus Westen weitere Regengüsse und Gewitter auf, diese können weiterhin Starkregen, viele Blitze und lokal auch kleine Hagelkörner bringen. Als weiterer Wetterparameter frischte am Nachmittag der Südwest- bis Westwind im Flachland mit 50 bis stellenweise 60 km/h auf. In den Alpentälern wurden wegen der Gewitterfront und Kanalisierungseffekte Windgeschwindigkeit bis knapp 100 km/h gemessen. Spitzenreiter zum jetzigen Stand (18:05 Uhr) ist Visp mit 96 km/h, knapp gefolgt von Altdorf mit 90 km/h. Der Wind weht auch während der Nacht noch zügig weiter und es werden weitere Böen um 50 km/h erwartet, in den Alpentälern auch deutlich mehr.

Anbei die Hitliste für Temperatur und Windböen. Bei weiteren Fragen steht MeteoNews gerne zur Verfügung, das Geschehen kann auch auf wetter.tv verfolgt werden.

Höchste Temperatur (Stand 17:50)

Messstationen Höchste Temperatur (in °C)

Chur (555 m ü.M., GR) 31.8
Ilanz (774 m ü.M., GR) 30.3
Schiers (660 m ü.M., GR) 30.2
Bad Ragaz (496 m ü.M., SG) 29.6
Bischofszell (506 m ü.M., TG) 29.4
Vaduz (460 m ü.M.) 29.3
Güttingen (440 m ü.M., TG) 29.2
Visp (640 m ü.M., VS) 29.1
Locarno-Monti (367 m ü.M., TI) 28.9
Hallau (419 m ü.M., SH) 28.8
Cevio (416 m ü.M., TI) 28.8
Locarno-Magadino (203 m ü.M., TI) 28.8
Andeer (987 m ü.M., GR) 28.8
Schaffhausen (438 m ü.M., SH) 28.6
Cham (440 m ü.M., ZG) 28.5
Grono (325 m ü.M., GR) 28.5
Zürich Flughafen (436 m ü.M., ZH) 28.4
Stabio (353 m ü.M., TI) 28.4
Gösgen (380 m ü.M., SO) 28.3
Leibstadt (341 m ü.M., AG) 28.3
Schuls (1298 m ü.M., GR) 28.2
Aarau (387 m ü.M., AG) 28.1
Wynau (422 m ü.M., BE) 28.0
Basel-Binningen (316 m ü.M., BL) 27.9
Beznau (325 m ü.M., AG) 27.9
Oberriet (420 m ü.M., SG) 27.9
Genf (420 m ü.M., GE) 27.8
Sitten (482 m ü.M., VS) 27.8
Wädenswil (463 m ü.M., ZH) 27.7
Altdorf (449 m ü.M., UR) 27.6
Glarus (515 m ü.M., GL) 27.6
Mosen (453 m ü.M., LU) 27.5
Luzern (456 m ü.M., LU) 27.5
Zürich Reckenholz (443 m ü.M., ZH) 27.5
Altenrhein (398 m ü.M., SG) 27.5
Zürich-Zürichberg (556 m ü.M., ZH) 27.4
Tänikon (536 m ü.M., TG) 27.4
Lugano (273 m ü.M., TI) 27.4
Egolzwil (522 m ü.M., LU) 27.1
Giswil (475 m ü.M., OW) 27.1
Bern (565 m ü.M., BE) 27.0
Koppigen (484 m ü.M., BE) 27.0
Nyon (430 m ü.M., VD) 27.0
Möhlin (308 m ü.M., AG) 26.9
Comprovasco (575 m ü.M., TI) 26.9
Payerne (490 m ü.M., VD) 26.8
Mühleberg (483 m ü.M., BE) 26.8
Galgenen (468 m ü.M., SZ) 26.8
Interlaken (580 m ü.M., BE) 26.7
Grenchen (430 m ü.M., SO) 26.6

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 29. August 2018, 00:00 bis um 17:50 (Dauer 17h 50 min)

Stärkste Windböen (Stand 18:05)

Messstationen

Stärkste Windböen (in km/h)
Pilatus (2106 m ü.M., LU) 99
Visp (640 m ü.M., VS) 96
Altdorf (449 m ü.M., UR) 90
Meiringen (589 m ü.M., BE) 90
Luzern (456 m ü.M., LU) 82
Göschenen (950 m ü.M., UR) 78
Titlis (3040 m ü.M., OW) 78
Sitten (482 m ü.M., VS) 76
Gersau (435 m ü.M., SZ) 75
Interlaken (580 m ü.M., BE) 74
Binn (1400 m ü.M., VS) 74
Brienz-Hofstetten (578 m ü.M., BE) 73
Quinten (420 m ü.M., SG) 73
Grosser St. Bernhard (2472 m ü.M., VS) 72
Zermatt (1638 m ü.M., VS) 71
Moléson (1972 m ü.M., FR) 69
Ulrichen (1345 m ü.M., VS) 69
Meiringen (589 m ü.M., BE) 68
Giswil (475 m ü.M., OW) 68
Einsiedeln (910 m ü.M., SZ) 65
Bad Ragaz (496 m ü.M., SG) 64
Glarus (515 m ü.M., GL) 63
Tannenboden/Flumserberge (1400 m ü.M., SG) 62
Schmerikon (408 m ü.M., SG) 62
Crans-Montana (1508 m ü.M., VS) 62
Chasseral (1599 m ü.M., BE) 61
Linthal (674 m ü.M., GL) 61
Col des Mosses (1445 m ü.M., VD) 61
Napf (1406 m ü.M., BE) 59
La Brévine (1050 m ü.M., NE) 59
La Dôle (1670 m ü.M., VD) 59
Andermatt (1442 m ü.M., UR) 59
St. Chrischona (493 m ü.M., BS) 58
Eiken (331 m ü.M., AG) 58
Würenlingen (334 m ü.M., AG) 58
Gl. des Diablerets (2966 m ü.M., VD) 58
Plaffeien (1042 m ü.M., FR) 56
Säntis (2502 m ü.M., AR) 56
Delsberg (439 m ü.M., JU) 55
Bantiger (942 m ü.M., BE) 55
Niederuzwil (515 m ü.M., SG) 55
Jungfraujoch (3580 m ü.M., BE) 55
Schaffhausen (438 m ü.M., SH) 55
Boltigen (820 m ü.M., BE) 55
Balmberg (1083 m ü.M., SO) 54
Altendorf SZ (700 m ü.M., SZ) 54
Wädenswil (463 m ü.M., ZH) 54
Saint-Prex (425 m ü.M., VD) 54
Genf (420 m ü.M., GE) 54
Hörnli (1132 m ü.M., ZH) 52

Berücksichtigte Zeitspanne der Hitliste (Schweiz, Liechtenstein) vom 28. August 2018, 17:20 bis zum 29. August 2018, 18:05 (Dauer 1d 0h 45 min)

 

Quelle: MeteoSchweiz

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Nach Hitze ein stürmischer Nachmittag

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.