Vals GR: Felsen hinuntergestürzt – Wanderer und Hund tot aufgefunden

Vals GR: Felsen hinuntergestürzt - Wanderer und Hund tot aufgefunden
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntagnachmittag wurde in Vals ein Mann tot aufgefunden. Nach ihm war gesucht worden, er war seit mehreren Tagen vermisst.

Am Sonntagnachmittag meldete sich ein Fischer beim SAC Vals, dass er bei der Örtlichkeit Ronastäg eine leblose Person entdeckt habe.

Der Arzt der Rega-Crew konnte nur noch den Tod dieser Person feststellen. Es handelte es sich um einen 66-Jährigen, der seit Dienstag vermisst wurde. Bei der Suche nach ihm standen Kräfte der SAC-Sektion Vals, Geländesuchhundeteams des SAC und der Kantonspolizei St. Gallen, Mitarbeitende der Kantonspolizei Graubünden sowie Helikopter der Schweizer Luftwaffe und der Rega im Einsatz.

Gemäss ersten Erkenntnissen war der Mann bereits seit einigen Tagen einen Felsen hinuntergestürzt. Sein Hund lag tot neben ihm.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Vals GR: Felsen hinuntergestürzt – Wanderer und Hund tot aufgefunden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.