Frau aus Bulgarien getötet – Asylbewerber aus Syrien als Tatverdächtiger verhaftet

Frau aus Bulgarien getötet - Asylbewerber aus Syrien als Tatverdächtiger verhaftet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am gestrigen Tag erhielt die Polizei einen Hinweis auf ein Tötungsdelikt in Hamm.

Daraufhin entdeckten Einsatzkräfte der Polizei gegen 17 Uhr im Bereich der Heesener Strasse eine Frauenleiche.

Bei dem Opfer handelt es sich um eine 35-jährige Frau aus Bulgarien. Nach ersten Erkenntnissen war sie zuletzt in den Niederlanden wohnhaft. Die zwischenzeitlich durchgeführte Obduktion hat Hinweise auf einen gewaltsamen Tod ergeben.

Im Rahmen der Ermittlungen konnte ein Tatverdächtiger im Laufe des Abends am Bahnhof in Hamm festgenommen werden. Es handelt sich dabei um einen 24-jährigen anerkannten Asylbewerber aus Syrien. Er wird heute dem Haftrichter vorgeführt. Bis jetzt lässt sich der 24-Jährige nicht zu der Sache ein.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Dortmund / Polizei Dortmund
Titelbild: Symbolbild © Kislitsin Dmitrii – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Frau aus Bulgarien getötet – Asylbewerber aus Syrien als Tatverdächtiger verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.