St. Gallen SG: Lenkerin ohne Führerausweis überschlägt sich mit entwendetem Auto

St. Gallen SG: Lenkerin ohne Führerausweis überschlägt sich mit entwendetem Auto
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am frühen Freitagmorgen (14.09.2018) ereignete sich auf der Langgasse ein Selbstunfall.

Dabei verlor eine Frau die Kontrolle über das Fahrzeug, welches sich in der Folge überschlug. Die 23-Jährige verletzte sich unbestimmt. Sie fuhr das Auto, obwohl sie keinen Führerausweis hat.

Eine Autofahrerin war am Freitagmorgen kurz nach 2 Uhr auf der Langgasse stadtauswärts unterwegs. Auf Höhe der Liegenschaft Nr. 35 verlor sie aus noch unbekannten Gründen die Kontrolle über das Fahrzeug. Sie kollidierte mit zwei parkieren Autos, worauf sich das Fahrzeug der Frau überschlug.

Die 23-Jährige verletzte sich unbestimmt und musste ins Spital gebracht werden. Abklärungen ergaben, dass die Frau das Fahrzeug lenkte, obwohl sie keinen Führerausweis auf die entsprechende Kategorie hat. Das Auto hatte sie ihrem Freund entwendet. Beim Unfall entstand hoher Sachschaden und das Auto der Frau musste abgeschleppt werden.




 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Bildquelle: Stadtpolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

St. Gallen SG: Lenkerin ohne Führerausweis überschlägt sich mit entwendetem Auto

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.