Mollis GL: Autolenker (21) bremst wegen Reh und landet auf der Seite

Mollis GL: Autolenker (21) bremst wegen Reh und landet auf der Seite
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntag, 16.09.2018, 20.40 Uhr, ereignete sich auf der Molliserstrasse in Mollis ein Verkehrsunfall.

Der Lenker eines Personenwagens war von Netstal herkommend in Richtung Mollis unterwegs.

Als von links ein Reh über die Strasse rannte, zog der 21-Jährige die Handbremse, worauf er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Dies geriet links von der Fahrbahn, kollidierte mit dem angrenzenden steilen Wiesenbord und kam auf der Seite liegend zum Stillstand.

Der Lenker wurde beim Unfall leicht verletzt. Die Ambulanz brachte ihn zur Kontrolle ins Kantonsspital Glarus. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

 

Quelle: Kantonspolizei Glarus
Bildquelle: Kantonspolizei Glarus

Was ist los im Kanton Glarus?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Mollis GL: Autolenker (21) bremst wegen Reh und landet auf der Seite

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.