Veyras VS: Blutiges Beziehungsdrama – Kamerunerin tötet mutmasslich Walliser

Veyras VS: Blutiges Beziehungsdrama - Kamerunerin tötet mutmasslich Walliser
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 15. September 2018 ereignete sich ein Beziehungsdrama in einer Wohnung in Veyras. Eine Person verlor dabei ihr Leben.

Aufgrund der ersten Ermittlungsergebnisse der Untersuchung geht hervor, dass ein Streit der Auslöser dieses Vorfalls sein könnte.

Schwerverletzt wurde der Mann mit einer Ambulanz ins Spital transportiert, wo er kurz darauf seinen schweren Verletzungen erlag.

Beim Opfer handelt es sich um einen 61-jährigen Walliser.

Die mutmassliche Täterschaft, eine kamerunische Staatsangehörige im Alter von 42 Jahren wurde angehalten und im Auftrag der Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft gesetzt.

Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein.

Vorerst erteilt die Staatsanwaltschaft keine weiteren Auskünfte zu diesem Fall.

 

Quelle: Kantonspolizei Wallis
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Wallis

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Veyras VS: Blutiges Beziehungsdrama – Kamerunerin tötet mutmasslich Walliser

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.