Schwanden GL: Handgemenge und eingeschlagene Heckscheibe

Schwanden GL: Handgemenge und eingeschlagene Heckscheibe
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montag, 17.09.2018, ca. 20.30 Uhr, kam es an der Bahnhofstrasse in Schwanden zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen sechs Personen.

Die Auseinandersetzung ereignete sich im Umfeld eines getrennt lebenden portugiesischen Ehepaars.

Ein zunächst verbaler Streit endete mit einer eingeschlagenen Heckscheibe eines Autos und einem Handgemenge, wobei drei der sechs Beteiligten leicht verletzt wurden. Ein 60-jähriger Mann wurde mit der Ambulanz zur Kontrolle ins Kantonsspital Glarus gebracht und ein 46-Jähriger mit einer Polizeipatrouille. Die beiden Männer konnten das Spital gleichentags wieder verlassen. Die Hintergründe der Auseinandersetzung werden untersucht.

 

Quelle: Kantonspolizei Glarus
Bildquelle: Kantonspolizei Glarus

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Schwanden GL: Handgemenge und eingeschlagene Heckscheibe

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.