Liechtenstein: Achtung! Betrügerische E-mails nutzen Verwaltungs-Mailadressen

Liechtenstein: Achtung! Betrügerische E-mails nutzen Verwaltungs-Mailadressen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Das Amt für Informatik warnt vor betrügerischen E-mails.

Diese stammen scheinbar von der Liechtensteinischen Landesverwaltung oder den diplomatischen Vertretungen Liechtensteins im Ausland.

Schadsoftware infiziert Rechner

Im Betreff der E-mails wird mehrheitlich auf eine Bestellung, Rechnung oder Zahlungsbestätigung in englischer Sprache verwiesen. Sobald auf das angefügte Attachment im Format .docx oder .pdf geklickt wird, landet die Nutzerin oder der Nutzer auf einer Internetseite. Dadurch wird eine Schadsoftware auf den Rechner geladen. Diese ist so konstruiert, dass sie von den meisten Virenscannern tagelang nicht erkannt wird.

Weitere Informationen finden Sie unter: ai.llv.li

 

Quelle: Fürstentum Liechtenstein
Titelbild: Lars Poyansky – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Liechtenstein: Achtung! Betrügerische E-mails nutzen Verwaltungs-Mailadressen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.