Menznau LU: Elektrofachmann durch Starkstrom erheblich verletzt

Menznau LU: Elektrofachmann durch Starkstrom erheblich verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein Elektrofachmann war mit Unterhaltsarbeiten an einer elektrischen Anlage beschäftigt. Aus noch ungeklärten Gründen kam er mit Starkstrom in Kontakt.

Er musste in Spitalpflege gebracht werden.

Am Mittwochmorgen, 19.09.2018, 08:15 Uhr, war ein Elektrofachmann in einem Grossbetrieb mit Unterhaltsarbeiten an einer elektrischen Anlage beschäftigt. Dabei kam er mit Starkstrom in Kontakt. Er wurde erheblich verletzt und musste mit einem Rettungshelikopter in eine Spezialklinik gebracht werden. Die Umstände, wie der Elektrofachmann mit stromführenden Teilen in Kontakt kam ist Gegenstand von laufenden Ermittlungen durch Fachexperten.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Menznau LU: Elektrofachmann durch Starkstrom erheblich verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.