Bäch SZ: Freizeitboot in Brand geraten und gesunken – zwei Personen verletzt

20.09.2018 |  Von  |  Brände, Polizeinews, Schweiz, Schwyz
Bäch SZ: Freizeitboot in Brand geraten und gesunken - zwei Personen verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstag, 20. September 2018, brach auf einem Boot in Bäch kurz vor 20 Uhr ein Brand aus.

Nach einem Tankvorgang kam es aus bislang ungeklärten Gründen im Bereich des Motorenraums zu einer Explosion. Kurz darauf brannte das Freizeitboot und sank kurz darauf.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich drei Personen an Bord, die sich mit einem Sprung ins Wasser retten konnten. Eine 18-jährige Frau wurde leicht, ein 55-jähriger Mann mittelschwer verletzt. Eine 51-jährige Frau blieb unverletzt.

Im Einsatz standen 30 Einsatzkräfte der Stützpunktfeuerwehr Pfäffikon, die Seerettungsdienste Pfäffikon und Wädenswil mit drei Booten, sowie der Rettungsdienst und Taucher der Kantonspolizei Schwyz.

 

Quelle: Kantonspolizei Schwyz
Artikelbild: Google Maps

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bäch SZ: Freizeitboot in Brand geraten und gesunken – zwei Personen verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.