Winterthur ZH: Schweizer & Schweizerin greifen Polizisten & Sicherheitsdienst an

Winterthur ZH: Schweizer & Schweizerin greifen Polizisten & Sicherheitsdienst an
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitagabend, 21. September 2018, nahm die Stadtpolizei Winterthur an der Stadthausstrasse einen Mann und eine Frau fest. Diese widersetzten sich der Verhaftung massiv und griffen die Polizisten und einen Sicherheitsangestellten an.

Die Beiden werden verdächtig, tags zuvor einer Frau die Handtasche entrissen zu haben.

Kurz vor 18.00 Uhr ging bei der Stadtpolizei die Meldung ein, dass es bei einer Bank an der Stadthaustrasse zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes und zwei Personen gekommen sei. Sofort rückten Patrouillen aus und trafen vor Ort auf einen äusserst aggressiven Mann und seine Begleiterin.

Der Mann und die Frau, die vorher bereits einen Sicherheitsangestellten massiv tätlich angegangen und gebissen hatten, griffen jetzt auch die Polizeipatrouille an. Der Mann spuckte einen 31-jährigen Polizisten an, trat ihn mit den Füssen und drohte ihm mit dem Tod. Obwohl sich die beiden der Verhaftung massiv widersetzten, konnten sie schliesslich mit vereinten Kräften festgenommen werden.

Der Sicherheitsangestellte, ein 39-jähriger Italiener, musste mit einer Bissverletzungen und Prellungen ins Spital gebracht werden. Der Polizist verletzte sich leicht, musste jedoch nicht hospitalisiert werden.

Bei den beiden Festgenommen handelt es sich um einen 28-jährigen Schweizer und eine 24-jährige Schweizerin. Nach bisherigen Erkenntnissen sind die Beiden dem Sicherheitsangestellten durch ihr Verhalten aufgefallen, worauf dieser sie ansprach und es in der Folge zum Handgemenge kam. Die beiden Festgenommenen werden dringend verdächtigt, tags zuvor, am 20. September 2018, einer 63-jährigen Frau an der Heiligbergstrasse die Handtasche entrissen zu haben. Deswegen und wegen der anderen hier erwähnten Delikte werden sie sich nun vor der Staatsanwaltschaft verantworten müssen.

 

Quelle: Stadtpolizei Winterthur
Artikelbild: sevenMaps7 – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Winterthur ZH: Schweizer & Schweizerin greifen Polizisten & Sicherheitsdienst an

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.