Diepoldsau SG: Kranarme schnellen zu Boden – Arbeiter getroffen und verletzt

Diepoldsau SG: Kranarme schnellen zu Boden - Arbeiter getroffen und verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montag (24.09.2018), um 11:10 Uhr, ist es an der Hohenemserstrasse in einer Halle einer Firma zu einem Arbeitsunfall gekommen, bei dem ein Mann verletzt worden ist.

Die Mitarbeiter in der Halle waren mit Betonieren beschäftigt.

Dafür war ein Pumpenkran-Lastwagen vor Ort, mit dessen Hilfe über den Kran Beton auf ein Podest im Obergeschoss gepumpt wurde. Nach Abschluss der Arbeit klappte ein 60-jähriger Arbeiter die Kranarme mittels Bedienteil wieder zusammen. Dabei brach das Krangelenk und zwei Kranarme schnellten ungebremst zu Boden. Dabei wurde ein darunter stehender 70-jähriger Arbeiter getroffen und durch die Wucht zu Boden geschleudert. Er erlitt unbestimmte Verletzungen und musste von der Rega ins Spital geflogen werden.



 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Diepoldsau SG: Kranarme schnellen zu Boden – Arbeiter getroffen und verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.