Spreitenbach AG / A1: Auffahrunfälle – Schaden an neun Fahrzeugen

Spreitenbach AG / A1: Auffahrunfälle – Schaden an neun Fahrzeugen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Mehrere Autos waren am Dienstag an Auffahrunfällen auf der Autobahn A1 beteiligt. Neun Fahrzeuge erlitten Sachschaden.

Dieser beträgt zirka 120’000 Franken.

Am Dienstagmorgen, 25. September 2018, 08.30 Uhr musste ein Mazda-Fahrer wegen des hohen Verkehrsaufkommens auf der Autobahn A1, Fahrbahn Zürich, Höhe Spreitenbach, seine Geschwindigkeit verringern und bremsen. Der dahinter fahrende 34-jährige Skoda-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und folglich kam es zur Auffahrkollision.

Im Weiteren ereigneten sich dahinter zwei weitere Auffahrkollisionen. Insgesamt wurden 9 Autos beschädigt. Ein Automobilist wurde leicht verletzt.

Die Polizei geht davon aus, dass ungenügender Abstand oder mangelnde Aufmerksamkeit zu den Unfällen geführt hat.

Hoher Sachschaden an den Autos

Die Kantonspolizei schätzt den Sachschaden an den Autos und der Mittelleitplanke auf zirka 120’000 Franken.






 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Spreitenbach AG / A1: Auffahrunfälle – Schaden an neun Fahrzeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.