Olde English Bulldogge beisst Halter, zwei Passanten und weiteren Hund

26.09.2018 |  Von  |  Deutschland, Polizeinews
Olde English Bulldogge beisst Halter, zwei Passanten und weiteren Hund
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstag, 25.09.2018 gegen 15:15 Uhr wurde die Polizei zum „Kaufland“-Gelände an der Töddinghauser Strasse gerufen, da dort ein Hund frei herumlaufe und bereits mehrere Menschen gebissen habe.

Vor Ort trafen die eingesetzten Polizeibeamten auf einen 20jährigen, eine 22jährige und einen 27jährigen Bergkamener, die alle drei Bissverletzungen aufwiesen. Der Hund, eine „Olde English Bulldogge“ war zwischenzeitlich an einem Geländer angeleint worden.

Bei dem Hundebesitzer handelt es sich um den 20jährigen Bergkamener. Dieser gab an, er habe mit seinem Hund an der Bushaltestelle „Sonnen-Apotheke“ auf einen Freund gewartet. Als dieser eingetroffen sei, habe ihn sein Hund urplötzlich völlig grundlos angegriffen und ins Schienenbein gebissen.

In Panik habe er seinen Hund dann am Kopf gepackt und mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Dabei habe der Hund ihn in seinen rechten Unterarm gebissen, woraufhin er den Hund hinter dem Geländer fallen liess. Dabei habe sich die Leine gelöst. Sein Hund habe dann den 27jährigen Bergkamener und die 22jährige Bergkamenerin gebissen.

Zeugenaussagen zufolge habe der Hundebesitzer den Hund allerdings bewusst provoziert, indem er ihn auf dem Kauflandgelände an der Leine mehrfach in Richtung anderer angeleinter Hunde gezogen habe, so dass der Hund immer aufgeregter wurde und ständig gebellt habe. Vor dem Eingangsbereich des Kauflands habe der Hund einen anderen Hund gebissen.

Anschliessend sei er die nächst gelegene Treppe hochgelaufen. Alle dort stehenden Menschen seien panisch weggelaufen. Dort habe der Hund den 27jährigen Bergkamener und die 22jährige Bergkamenerin in die Füsse gebissen. Anschliessend sei der Hund die Treppe wieder nach unten gelaufen.

Der Besitzer des gebissenen Hundes, ein 35jähriger Bergkamener, sei dann auf die frei laufende Olde English Bulldogge zugegangen und habe in einem energischen und deutlichen Ton „Sitz!“ und „Platz!“ gerufen. Diesem Befehl sei der Hund sofort nachgekommen, sodass es dem Mann gelungen sei, dem Hund das dort liegende Geschirr mit Leine umzulegen und die Leine am Geländer festzubinden, sodass der Hund nicht mehr umherlaufen konnte. Der Hund wurde in das Tierheim Unna gebracht.

Der 20jährige Hundebesitzer sowie die 22jährige und der 27jährige Bergkamener wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den Hundebesitzer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

 

Quelle: Kreispolizeibehörde Unna
Bildquelle: Kreispolizeibehörde Unna

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

5 Kommentare


  1. ich würde dem Hundehalter gerne ins Gesicht schlagen, so wie er seinem Hund.

  2. Hertha Kurtz@ Ich auch !!!

  3. Genau!!!! Dem würde ich auch gerne eine knallen!!!!

  4. Hoffentlich bekommt er den Hund nicht zurück. Der Hund sollte zu einem verantwortungsvollen Besitzer kommen.

  5. Auch wieder so ein . . . . . . Hundehalter, der nicht weiss dass man mit Schläge einen Hund noch mehr aufstachelt !

Ihr Kommentar zu:

Olde English Bulldogge beisst Halter, zwei Passanten und weiteren Hund

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.