Koblenz AG: Küchenbrand – erheblicher Schaden – drei Haustiere mit Beschwerden

27.09.2018 |  Von  |  Aargau, Brände, Polizeinews, Schweiz
Koblenz AG: Küchenbrand - erheblicher Schaden - drei Haustiere mit Beschwerden
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein Brand in der Küche eines Mehrfamilienhauses richtete gestern Nachmittag beträchtlichen Schaden an. Drei Haustiere mussten zum Tierarzt gebracht werden.

Vom Brand betroffen war ein älteres Mehrfamilienhaus an der Hinterdorfstrasse in Koblenz. Eine Passantin bemerkte den Brand am Mittwoch, 26. September 2018, um 16.50 Uhr und alarmierte die Feuerwehr. Diese fand den Brandherd in der Küche einer Wohnung im Obergeschoss. Das Feuer war in der Folge rasch gelöscht.

Die anwesenden Bewohner hatten das Gebäude inzwischen verlassen und blieben unverletzt. In der betroffenen Wohnung befanden sich zwei Katzen und ein Hund, die Beschwerden zeigten. Sie wurden zur Untersuchung zu einem Tierarzt gebracht.

Die Küche brannte aus, und auch die Wohnung wurde in Mitleidenschaft gezogen. Die Höhe des Schadens lässt sich derzeit noch nicht beziffern.

Die Brandursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Koblenz AG: Küchenbrand – erheblicher Schaden – drei Haustiere mit Beschwerden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.