Stadt St.Gallen: Pfannenbrand in Kantine-Küche – Fachhochschule evakuiert

Stadt St.Gallen: Pfannenbrand in Kantine-Küche – Fachhochschule evakuiert
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstagmorgen (27.09.2018) kam es in der Kantine-Küche der Fachhochschule St.Gallen zu einem Pfannenbrand. Aufgrund des Brandes wurde das komplette Gebäude evakuiert. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden.

Am Donnerstag entzündete sich kurz nach 9:30 Uhr in der Kantine-Küche der Fachhochschule St.Gallen Öl in einer Pfanne.

Aufgrund des Brandes wurde automatisch die Sprinkleranlage ausgelöst. Das Feuer war schnell gelöscht, jedoch kam es zu einer Rauchentwicklung. Die Berufsfeuerwehr St.Gallen musste die betroffenen Räumlichkeiten entlüften.

Wegen des Alarms wurde das komplette Gebäude evakuiert. Davon betroffen waren über 1000 Personen. Diese konnten die Fachhochschule rund 20 Minuten später wieder betreten. Beim Vorfall wurden keine Personen verletzt. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.



 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Bildquelle: Stadtpolizei St.Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt St.Gallen: Pfannenbrand in Kantine-Küche – Fachhochschule evakuiert

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.