Thal SG: Wespenbekämpfung führt zu Mottbrand

Thal SG: Wespenbekämpfung führt zu Mottbrand
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwochabend (26.09.2018), um 18:45 Uhr, ist es an der Segelgasse zu einem Mottbrand gekommen.

Ein 56-jähriger Bewohner eines Einfamilienhauses wollte mit einem Wespenspray ein Wespennest zwischen dem ersten und dem zweiten Obergeschoss vernichten.

Beim Sprühen kam es zu einer Verpuffung und anschliessend zu Rauchentwicklung, was zu einem Mottbrand führte. Die ausgerückte Feuerwehr konnte diesen rasch unter Kontrolle bringen. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Thal SG: Wespenbekämpfung führt zu Mottbrand

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.