Zollbrück BE: Fussgänger von Auto erfasst und schwer verletzt

Zollbrück BE: Fussgänger von Auto erfasst und schwer verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwochvormittag ist in Zollbrück (Gemeinde Lauperswil) ein Fussgänger von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Er wurde mit der Rega ins Spital gebracht.

Der genaue Hergang wird nun untersucht.

Der Unfall zwischen einem Auto und einem Fussgänger in Zollbrück (Gemeinde Lauperswil) wurde der Kantonspolizei Bern am Mittwoch, 26. September 2018, gegen 11.35 Uhr, gemeldet. Gemäss aktuellen Erkenntnissen war ein Autolenker auf der Langnaustrasse in Richtung Langnau unterwegs. Gleichzeitig war ein Mann im Begriff, den Fussgängerstreifen bei der Bushaltestelle „Zollbrück Zentrum“ zu überqueren. In der Folge wurde der Mann vom Auto erfasst und zu Boden geschleudert.

Der Fussgänger wurde bei der Kollision schwer verletzt. Ein Ambulanzteam versorgte ihn vor Ort, ehe ein Helikopter der Rega ihn ins Spital flog. Der Autolenker blieb unverletzt. Infolge der Arbeiten wurde der Verkehr auf der Langnaustrasse im Bereich der Unfallstelle vorübergehend wechselseitig geführt.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Zollbrück BE: Fussgänger von Auto erfasst und schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.