Luzerner Polizei: Christian Bertschi wird neuer Chef Kommunikation

28.09.2018 |  Von  |  Luzern, Polizeinews, Schweiz
Luzerner Polizei: Christian Bertschi wird neuer Chef Kommunikation
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Der derzeitige Chef Kommunikation Kurt Graf geht Ende Jahr in Pension. Mit Christian Bertschi wurde seine Nachfolge geregelt. Christian Bertschi tritt seine Stelle am 1. Januar 2019 an.

Ende Jahr wird Kurt Graf, Chef Kommunikation bei der Luzerner Polizei, in Pension gehen. Er übernahm diese Funktion im Jahr 2012. Vorher war er mehrere Jahre bei der Kriminalpolizei tätig. Die Luzerner Polizei dankt Kurt Graf schon jetzt für seinen Einsatz bei der Luzerner Polizei in den vergangenen Jahren.

In einem Auswahlverfahren wurde nach einer geeigneten Nachfolge gesucht. Neuer Chef Kommunikation wird Christian Bertschi.

Christian Bertschi hat eine Diplomausbildung in Journalismus. Er war als Redaktor bei der Surseer Woche und als Leiter der Ressorts Stadt/Region Luzern bei der Luzerner Zeitung tätig. Seit 2013 arbeitet er als Kommunikationsbeauftragter der Verkehrsbetriebe Luzern AG. Er absolvierte den MAS im Bereich Kommunikation an der Hochschule/FHZ Luzern sowie Weiterbildungen am Medienausbildungszentrum Luzern.

Christian Bertschi ist 43-jährig, ledig und wohnt in Sursee. Er tritt seine neue Stelle am 1. Januar 2019 an.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Bildquelle: Luzerner Polizei

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Luzerner Polizei: Christian Bertschi wird neuer Chef Kommunikation

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.