Rothrist AG / A1: Fahrendes Auto in Brand geraten und komplett ausgebrannt

Rothrist AG / A1: Fahrendes Auto in Brand geraten und komplett ausgebrannt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstagabend ist auf der Autobahn A1 bei Rothrist in Richtung Zürich ein Auto aus noch unbekannten Gründen vollständig ausgebrannt. Verletzt wurde niemand.

Auf der Autobahn A1, kurz vor der Autobahnausfahrt Rothrist, geriet am Donnerstagabend, 27. September 2018, kurz nach 19 Uhr, ein in Richtung Zürich fahrendes Auto aus derzeit noch unbekannten Gründen in Brand.

Sowohl der Fahrzeuglenker wie auch die Beifahrerin konnten das Fahrzeug rechtzeitig verlassen und blieben unverletzt. Trotz raschem Löscheinsatz durch Angehörige der Feuerwehr Oensingen brannte das Auto vollständig aus. Die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt und wird durch Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn untersucht. Aufgrund dieses Ereignisses kam es sowohl in Richtung Zürich wie auch in Richtung Bern zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen.






 

Quelle: Polizei Kanton Solothurn
Bildquelle: Polizei Kanton Solothurn

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Rothrist AG / A1: Fahrendes Auto in Brand geraten und komplett ausgebrannt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.