Thun BE: Tätliche Auseinandersetzungen zwischen Fussball-Fangruppierungen

Thun BE: Tätliche Auseinandersetzungen zwischen Fussball-Fangruppierungen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Nach dem Fussballspiel zwischen dem FC Thun und dem BSC YB ist es am Samstagabend in der Thuner Innenstadt zu mehreren tätlichen Auseinandersetzungen der Fangruppierungen gekommen. Die Kantonspolizei Bern musste mehrmals intervenieren und setzte Mittel ein.

Fünfzehn Personen wurden angehalten. Weitere Ermittlungen sind im Gang.

Am Samstagabend, 29. September 2018, fand in Thun das Fussballspiel zwischen dem FC Thun und dem BSC YB statt. Im Anschluss an das Spiel ist es in der Thuner Innenstadt zu mehreren tätlichen Auseinandersetzungen zwischen den beiden Fangruppierungen gekommen.

Nach aktuellem Kenntnisstand griffen kurz vor 22.00 Uhr mehrere vermummte Personen, welche dem Fanlager des FC Thun zuzuordnen sind, im Bereich der Unterführung Frutigenstrasse eine Gruppe von YB-Fans an, die im Begriff waren sich zum Extrazug am Bahnhof zu begeben. Die Angreifer flüchteten in der Folge in Richtung Innenstadt. Fast zeitgleich mussten die Einsatzkräfte, die die Abreise der Gästefans begleiteten, im Bereich der Velostation am Bahnhof kurzzeitig Reizstoff einsetzen um eine weitere Konfrontation zu verhindern.

Nach Abfahrt des Extrazuges kam es in der Thuner Innenstadt zu weiteren Konfrontationen zwischen Anhängern der beiden Fangruppierungen. So mussten die Einsatzkräfte im Bereich Bälliz, Mühleplatz und untere Hauptgasse mehrere Male wegen tätlicher Auseinandersetzungen intervenieren. Gegen 23.00 Uhr kam es zudem beim Kreisel Allmendstrasse/Aarestrasse zu einer Schlägerei, an der sich mehrere Personen aus beiden Fanlagern beteiligten. Im Zuge der verschiedenen Interventionen konnte die Kantonspolizei Bern 15 Personen anhalten und für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache bringen.

Bereits bei der Anreise und während dem Spiel war es zu Zwischenfällen gekommen. So hatten Anhänger des FC Thun vor Anpfiff versucht, Fans der Gästemannschaft beim Stadion den Zugang zur Esplanade zu versperren. Zudem wurden an der Länggasse auf der Marschroute der YB-Fans vereinzelte Farbsprayereien festgestellt. Während des Spiels wurden überdies in beiden Fansektoren zahlreiche Pyrotechnika gezündet.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zu den verschiedenen Ereignissen aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Thun BE: Tätliche Auseinandersetzungen zwischen Fussball-Fangruppierungen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.