Zürich ZH: Tätliche Auseinandersetzung – zwei Personen (Schweizer, Türke) verhaftet

Zürich ZH: Tätliche Auseinandersetzung – zwei Personen (Schweizer, Türke) verhaftet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntagmorgen, 30. September 2018, kam es an der Langstrasse im Kreis 4 zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern. Die Stadtpolizei Zürich verhaftet zwei Beteiligte.

Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen.

Kurz vor 04.45 Uhr kam es an der Langstrasse zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Die Stadtpolizei Zürich verhaftete in diesem Zusammenhang zwei beteiligte Personen (aus der Schweiz und der Türkei). Ein dritter Beteiligter (aus der Schweiz) musste mit Kopfverletzungen hospitalisiert werden. Die Umstände und der Ablauf der Tat sind zurzeit unklar und werden durch die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Zürich abgeklärt.

Zeugenaufruf

Personen die zum Vorfall vom Sonntagmorgen, ca. zwischen 04.35 und 05.00 Uhr an der Langstrasse Höhe 117, zwischen dem Piazza Cella und der Verzweigung Militär-/Langstrasse, Angaben machen können, werden gebeten sich bei der Kantonspolizei Zürich, Tel. 044 247 22 11, zu melden.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © BRW News, Beat R. Kälin

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Zürich ZH: Tätliche Auseinandersetzung – zwei Personen (Schweizer, Türke) verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.