Zermatt VS: Toter japanischer Bergsteiger (seit vier Jahren vermisst) aufgefunden

Zermatt VS: Toter japanischer Bergsteiger (seit vier Jahren vermisst) aufgefunden
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 11. September 2018 fand ein Rettungsspezialist aus Zermatt am Fusse des Matterhorns menschliche Knochen und diverse Ausrüstungsgegenstände. Diese konnten einem Bergunfall aus dem Jahr 2014 zugeordnet werden.

Am 23. Juli 2014 brach ein damals 40-jähriger japanischer Alpinist auf, um im Alleingang das Matterhorn zu besteigen. Dieser kehrte jedoch nicht von der Gebirgstour zurück und galt seither als vermisst.

Am Abend des 11. September 2018 fand ein Rettungsspezialist aus Zermatt am Fusse der Ostwand des Matterhorns menschliche Knochen und mehrere Ausrüstungsgegenstände. Diese kamen aufgrund der Schneeschmelze zum Vorschein.

Mittels DNA-Vergleich konnten die menschlichen Überreste dem vermissten japanischen Alpinisten zugeordnet werden.

 

Quelle: Kantonspolizei Wallis
Artikelbild: Symbolbild © Jaro68 – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zermatt VS: Toter japanischer Bergsteiger (seit vier Jahren vermisst) aufgefunden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.