Zürich ZH: Mann (Schweizer) greift zwei Frauen unter den Rock – Festnahme

Zürich ZH: Mann (Schweizer) greift zwei Frauen unter den Rock – Festnahme
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitagmorgen, 28. September 2018, wurden zwei Frauen an Tramhaltestellen im Kreis 4 von einem Unbekannten sexuell belästigt.

Die Stadtpolizei Zürich konnte den mutmasslichen Täter stoppen.

Kurz vor 08.30 Uhr befand sich eine 29-jährige Frau an der VBZ-Haltestelle Zypressenstrasse im Kreis 4. Plötzlich näherte sich ihr ein unbekannter Mann und griff ihr unter den Rock zwischen die Beine.

Obwohl die betroffene Frau unverzüglich die Polizei alarmierte, konnte der Mann vorerst unerkannt entkommen. Kurz vor 11.00 Uhr meldete sich eine 34-jährige Frau bei der Stadtpolizei und gab an, dass sie an der VBZ-Haltestelle Kalkbreite von einem Unbekannten unter dem Rock zwischen den Beinen ausgegriffen worden sei.

Die ausgerückte Polizeipatrouille traf den mutmasslichen Täter noch am Tatort an und brachte ihn für weitere Abklärungen in eine Polizeiwache. Im Rahmen einer schriftlichen Befragung durch Detektive zeigte sich der 54-jährige Mann geständig, die beiden Frauen sexuell belästigt zu haben.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Stadtpolizei Zürich

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zürich ZH: Mann (Schweizer) greift zwei Frauen unter den Rock – Festnahme

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.