Buchs SG / A13: Auto beginnt auf der Autobahn zu rauchen

Buchs SG / A13: Auto beginnt auf der Autobahn zu rauchen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montagnachmittag (01.10.2018) hat auf der Autobahn A13 ein Auto stark zu Rauchen begonnen.

Aufgrund sofortigem Aufgebot der Rettungskräfte konnte ein grösserer Schaden verhindert werden.

Ein 65-Jähriger fuhr in seinem Auto von Sevelen in Richtung Buchs, als er auf Höhe des Anschlusswerks bemerkte, wie Rauch aus dem Bereich des Motors drang und deshalb auf den Pannenstreifen fuhr.

Eine zufällig hinterherfahrende Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen hielt ebenfalls an und informierte umgehend die Feuerwehr. Diese kontrollierte das Auto eingehend, konnte aber glücklicherweise kein offenes Feuer feststellen. Die Ursache für die Rauchentwicklung dürfe auf einen technischen Defekt zurückzuführen sein.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei St.Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Buchs SG / A13: Auto beginnt auf der Autobahn zu rauchen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.