Thayngen SH: Junge Frau auf Fussgängerstreifen angefahren und verletzt

Thayngen SH: Junge Frau auf Fussgängerstreifen angefahren und verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am frühen Dienstagmorgen (02.10.2018) kam es auf der Bahnhofstrasse in Thayngen zu einer Kollision zwischen einem Personenwagen und einer Passantin, welche die Strasse auf dem dortigen Fussgängerstreifen überqueren wollte.

Die Fussgängerin wurde dabei verletzt.

Am frühen Dienstagmorgen (02.10.2018) beabsichtigte eine 21-jährige Fussgängerin deutscher Staatsangehörigkeit vom Bahnhof Thayngen herkommend, den Fussgängerstreifen an der Bahnhofstrasse zu überqueren.

Ein 33-jähriger deutscher Personenwagenlenker sah die junge Frau erst kurz vor dem Fussgängerstreifen und konnte, trotz eingeleiteter Vollbremsung, die Kollision nicht verhindern. Die Fussgängerin wurde bis zum Eintreffen der Rettungskräfte durch den Personenwagenlenker und weitere Personen betreut. Anschliessend musste sie durch den Rettungsdienst mit unbestimmten Verletzungen ins Spital gebracht werden. Am Personenwagen entstand Sachschaden.

Zwecks Unfallaufnahme musste ein Teil der Bahnhofstrasse kurzzeitig gesperrt werden.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Artikelbild: Symbolbild © BRK News, Beat R. Kälin

Was ist los im Kanton Schaffhausen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Thayngen SH: Junge Frau auf Fussgängerstreifen angefahren und verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.