Langwies GR: Zwei Ställe vollständig niedergebrannt

Langwies GR: Zwei Ställe vollständig niedergebrannt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitagabend ist es in Langwies zu einem Brand an zwei Ställe gekommen. Es entstand ein erheblicher Sachschaden.

Um 21.00 Uhr ging bei der Kantonspolizei Graubünden die Meldung ein, wonach zwei Ställe in Vollbrand stehen würden.

Die Angehörigen der Stützpunktfeuerwehr Arosa hatten den Brand rasch unter Kontrolle. Da die Ställe freistehend waren und somit keine anderen Gebäude gefährdet wurden, entschied sich die Feuerwehr für ein kontrolliertes Niederbrennen. Die Ställe und die sich darin befindlichen landwirtschaftlichen Geräte wurden zerstört. Über Nacht wurde eine Brandwache gestellt. Die Ermittlungen zur Abklärung der Brandursache wurden aufgenommen. Die Höhe des Sachschadens wird auf mehrere hunderttausend Franken geschätzt.



 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Langwies GR: Zwei Ställe vollständig niedergebrannt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.