Basel BS: Junge Frau brutal beraubt – Täter wird gesucht

Basel BS: Junge Frau brutal beraubt – Täter wird gesucht
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 14.10.2018, ca. 05.15 Uhr, wurde eine 22-jährige Frau in der Efringerstrasse Opfer eines Raubes. Dabei wurde sie verletzt.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass sich die Frau auf dem Weg nach Hause befand.

In der Efringerstrasse stellte sie fest, dass ihr ein Unbekannter folgte. Als sie an ihrem Wohnort die Haustüre aufschliessen wollte, sprach sie der Mann an, bedrängte sie und verlangte Geld.

Aufgrund der bedrohlichen Situation läutete sie bei allen Nachbarn. Daraufhin stiess der Unbekannte die 22-Jährige zu Boden und schlug mehrmals mit einer Flasche auf sie ein. In der Folge raubte er ihre Handtasche und flüchtete in Richtung Brombacherstrasse/Hammerstrasse. Auf Höhe Verzweigung Brombacherstrasse/Efringerstrasse stürzte der Täter zu Boden, rannte aber dann weiter in Richtung Innenstadt. Zwei Nachbarn, welche die Hilferufe des Opfers hörten, verständigten die Polizei und nahmen sich der 22- Jährigen an. Durch die Polizei wurde die Frau in die Notfallstation eingewiesen. Eine sofortige Fahndung blieb erfolglos.

Gesucht wird:

Unbekannter, 18-30 Jahre alt, ca. 180 cm gross, ca. 80 kg schwer, schlanke Statur, Dreitagebart, kurze schwarze Haare, sprach Schweizerdeutsch, trug grauen Kapuzenjacke, schwarze Baseballmütze, helle bzw. blaue Jeans.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Basel-Stadt
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Basel-Stadt

Was ist los im Kanton Basel-Stadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Basel BS: Junge Frau brutal beraubt – Täter wird gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.