Pfäffikon SZ: Gegen Mittelinsel geprallt und weitergefahren

Pfäffikon SZ: Gegen Mittelinsel geprallt und weitergefahren
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am frühen Sonntagmorgen, 14. Oktober 2018, war in Pfäffikon ein Autofahrer auf der Churerstrasse in Richtung Altendorf unterwegs.

Der Fahrer liess sich ablenken und prallte mit seinem Fahrzeug gegen die Mittelinsel, wodurch zwei Pfosten und eine Signaltafel beschädigt wurden.

Der 28-jährige Ausländer entfernte sich vom Unfallplatz, ohne jemanden vom Schaden zu unterrichten. Die Polizei konnte den verantwortlichen Lenker nach kurzer Zeit eruieren. Dabei stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher keinen für die Schweiz gültigen Führerausweis besass.

 

Quelle: Kantonspolizei Schwyz
Bildquelle: Kantonspolizei Schwyz

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Pfäffikon SZ: Gegen Mittelinsel geprallt und weitergefahren

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.