Polizei erfüllt 72-jährigem Mann einen aussergewöhnlichen Wunsch

Polizei erfüllt 72-jährigem Mann einen aussergewöhnlichen Wunsch
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Auf seiner Fahrradtour von Indien nach Island legte der Inder Karan Singh Jagawat am Donnerstag der vorigen Woche (11.10.2018) einen Stopp bei der Polizei in Neustadt ein.

Als Nachweis seines Besuchs bat der 72-jährige um einen Stempel in sein Reisetagebuch, der ihm natürlich bereitwillig gewährt wurde. Gern liess sich der sportliche Senior auch mit einem im Dienst befindlichen Kollegen ablichten.

Gleich am nächsten Tag durften die Beamten der Polizei in Ostholstein sich abermals als Freunde und Helfer betätigen: aufgrund eines Schadens am Fahrrad ersuchte der Weltenbummler um Beratung für einen ungeplanten Werkstattbesuch in erreichbarer Nähe.

Auch hier konnten die Beamten helfen und vermittelten den Kontakt zu einem Sportgerätehersteller in Lübeck, der zufällig zu den Supportern dieser „Solo Cycling Tour“ gehört.

Wir wünschen dem kontaktfreudigen Abenteurer alles Gute auf seiner weiteren Tour und eine gesunde Ankunft am angestrebten Ziel in Reykjavik.

 

Quelle: Polizeidirektion Lübeck
Artikelbild: Symbolbild (© – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Polizei erfüllt 72-jährigem Mann einen aussergewöhnlichen Wunsch

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.