30 cm Schnittwunde: Pferd von unbekannter Person am Rücken verletzt

30 cm Schnittwunde: Pferd von unbekannter Person am Rücken verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein bislang unbekannter Täter hat am Sonntag 14.10.2018 zwischen 15:00 und 18:00 Uhr einem Pferd eine Schnittverletzung zugefügt.

Die Tat wurde heute angezeigt. Das Pferd ist auf einem Mönchengladbacher Hof an der Hardter Landstrasse untergebracht. Zur Tatzeit war es auf einer Weide. Als das Tier in den Stall zurückgeholt wurde, fiel die etwa 30 cm lange Schnittwunde im Rückenbereich auf.

Das Pferd musste tierärztlich versorgt werden. Ein Tatverdacht hat sich bislang nicht ergeben.

Das Pferd war vor ca. einem Jahr an gleicher Stelle schon einmal mit einem Messer verletzt worden. Die damalige Tat wurde bislang nicht geklärt.

Die Polizei fragt: Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Telefon: +49 (0) 2161-290.

 

Ort: Mönchengladbach
Quelle: Polizei Mönchengladbach
Artikelbild: Symbolbild (© Melory – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

30 cm Schnittwunde: Pferd von unbekannter Person am Rücken verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.