Kater gerät in illegal aufgestellte Tierfalle und wird dabei verletzt

Kater gerät in illegal aufgestellte Tierfalle und wird dabei verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 17.10.2018 gegen 08.15 Uhr wurde in der Trierer Strasse in Maring-Noviand ein verletzter Kater aufgefunden.

Der Kater war mit der rechten Vorderpfote in eine durch bisher unbekannte Täter illegal aufgestellte Tierfalle geraten und war dadurch erheblich verletzt worden.

Das verletzte Tier konnte sich mit der zugeschnappten Falle am Bein in einen Hof schleppen. Die Anwohner hatten die Polizei und einen Tierarzt verständigt.

Der Tierarzt musste den Kater jedoch aufgrund der Verletzungen einschläfern. Seiner Einschätzung nach befand sich das Tier bereits seit zwei Tagen in der Falle. Es handele sich um einen ca. zwei Jahre alten, unkastrierten, ungechipten, untätowierten getigerten Kater.

Bisher konnte der Besitzer des Tieres nicht ermittelt werden.

Zeugen, die sachdienliche Täterhinweise, bzw. Hinweise zum Besitzer des Katers oder zur dargestellten Tierfalle geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Bernkastel-Kues (+49 (0) 6531/95270 oder pibernkastel-kues@polizei.rlp.de) in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Polizeipräsidium Trier
Bildquelle: Polizeipräsidium Trier

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kater gerät in illegal aufgestellte Tierfalle und wird dabei verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.