Brunnen SZ: Hausbewohnerin getötet und verbrannt – Sohn (Schweizer, 18) verhaftet

Brunnen SZ: Hausbewohnerin getötet und verbrannt – Sohn (Schweizer, 18) verhaftet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstagnachmittag, 18. Oktober 2018, hat die Kantonspolizei Schwyz in einem Gartenhaus am Gütschweg in Brunnen eine verkohlte Leiche aufgefunden. Die Kantonspolizei Schwyz und die Kantonale Staatsanwaltschaft gehen von einem Gewaltdelikt aus.

Die Identitätsfeststellung durch das Institut für Rechtsmedizin hat ergeben, dass es sich beim Opfer um die 56-jährige Hausbewohnerin handelt.

Beim Eintreffen der Kantonspolizei flüchtete der 18-jährige Sohn des Opfers. Er konnte von der Polizei nach einer kurzen Flucht angehalten und festgenommen werden. Welche Rolle der Schweizer im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt spielt, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Seit Donnerstagnachmittag, 18. Oktober 2018, laufen umfassende Ermittlungen zum Tathergang und zum Tatmotiv. Es sind noch viele Fragen offen.

Mit Blick auf die laufenden und zeitintensiven Ermittlungen können zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Angaben zum Tötungsdelikt gemacht werden.

 

Quelle: Kantonspolizei Schwyz
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Schwyz

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Brunnen SZ: Hausbewohnerin getötet und verbrannt – Sohn (Schweizer, 18) verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.