Stans NW: Fahrradfahrer bei Selbstunfall erheblich verletzt – Zeugenaufruf

Stans NW: Fahrradfahrer bei Selbstunfall erheblich verletzt - Zeugenaufruf
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitag, 19.10.2018, zirka 12:10 Uhr, hat sich in Stans auf der Ennetbürgerstrasse ein Selbstunfall eines Fahrradlenkers ereignet.

Der Mann hat sich dabei erheblich verletzt.

Der 55-jährige Mann fuhr von Ennetbürgen in Richtung Stans. Dabei kollidierte er mit einer, vor einer Baustelle auf dem Radstreifen temporär eingerichteten Lichtsignalanlage. Der Lenker, welcher keinen Helm trug, zog sich beim Aufprall an der Anlage Kopfverletzungen zu. Er stürzte anschliessend auf die Strasse. Er wurde mit dem aufgebotenen Rettungsdienst in ein Spital überführt.

Zeugenaufruf

Personen, welche zum Unfallhergang Aussagen machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Nidwalden, Tel. +41 (0) 41 618 44 66 zu melden.

 

Quelle: Kapo Nidwalden
Artikelbild: Symbolbild (© Kapo Nidwalden)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stans NW: Fahrradfahrer bei Selbstunfall erheblich verletzt – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.