Fläsch GR: Tragischer Bergunfall am Hinter Grauspitz – Bergsteiger tödlich verletzt

Fläsch GR: Tragischer Bergunfall am Hinter Grauspitz – Bergsteiger tödlich verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstagvormittag ist es am Hinter Grauspitz zu einem tragischen Bergunfall gekommen. Ein Mann stürzte ab. Er konnte nur noch tot geborgen werden.

Der 64-jährige Bergsteiger befand sich um 10 Uhr zusammen mit seinem 72-jährigen Begleiter auf dem Grat zwischen Schwarzhorn und Hinter Grauspitz auf einer Höhe von 2’500 m ü. M.

Gemäss ersten Erkenntnissen stürzte der Mann wegen eines Fehltritts ab. Dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu. Die Rega barg den Verunglückten. Für die Betreuung seines Begleiters wurde das Care Team Grischun aufgeboten. Die beiden Liechtensteiner waren am Dienstagmorgen im Fürstentum Liechtenstein aufgebrochen, um den Hinter Grauspitz zu besteigen.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Fläsch GR: Tragischer Bergunfall am Hinter Grauspitz – Bergsteiger tödlich verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.