Stadt Luzern: Feuerwehr musste massiven Wohnungsbrand löschen

23.10.2018 |  Von  |  Brände, Luzern, Polizeinews, Schweiz
Stadt Luzern: Feuerwehr musste massiven Wohnungsbrand löschen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Feuerwehr Stadt Luzern löschte heute Vormittag einen massiven Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Wesemlinstrasse in Luzern. Zwei Bewohner mussten von der Feuerwehr aus dem Rauch gerettet werden. 14 weitere Personen und ein Haustier wurden evakuiert.

Drei Personen mussten wegen Verdacht auf Rauchvergiftung vom Rettungsdienst ins Spital überführt werden. Der Brand konnte trotz engen Platzverhältnissen schnell gelöscht werden. Die Wohnung, in der das Feuer ausbrach, ist nicht mehr bewohnbar. Eine zweite Wohnung muss vom Russ gereinigt werden. Die anderen Wohnungen sind ab sofort wieder bewohnbar.

Am Dienstag, 23. Oktober 2018 um 10:10 Uhr wurde wegen einer Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus an der Wesemlinstrasse in Luzern die Berufsfeuerwehr und das Tagespikett der Feuerwehr Stadt Luzern alarmiert. Die Einsatzkräfte trafen auf einen massiven Wohnungsbrand mit starker Rauchentwicklung.

Zwei Personen im Haus waren vom Rauch bedroht und mussten von der Feuerwehr gerettet werden. 14 weitere Personen und ein Haustier wurden aus dem Gefahrenbereich evakuiert. Aufgrund des massiven Brandes und der starken Verrauchung im Mehrfamilienhaus wurden zusätzlich die Einsatzkompanie 1 sowie die Stabskompanie alarmiert. Der Wohnungsbrand konnte trotz den engen Platzverhältnissen und Zufahrtsbehinderungen durch Baustellen schnell gelöscht und das Mehrfamilienhaus rauchfrei gemacht werden.

Drei Personen mussten vom Rettungsdienst wegen Verdacht auf Rauchvergiftung betreut und ins Spital überführt werden. Die evakuierten Personen wurden durch die Feuerwehr und den Rettungsdienst vor Ort betreut.

Während dem Einsatz musste die Wesemlinstrasse vom Verkehrsdienst der Feuerwehr gesperrt werden. Der Einsatz konnte um 12:30 Uhr beendet werden. Die Brandwohnung wird in den nächsten Stunden noch von der Feuerwehr überwacht.

Die Brandursache wird durch die Spezialisten der Luzerner Polizei untersucht. Insgesamt standen rund 70 Personen der Feuerwehr Stadt Luzern, drei Teams vom Rettungsdienst sowie die Luzerner Polizei im Einsatz.

 

Quelle: Stadt Luzern, Feuerwehr
Titelbild: Google Maps

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Luzern: Feuerwehr musste massiven Wohnungsbrand löschen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.