Biber fällt Baum und stoppt 10 m lange Motoryacht

Biber fällt Baum und stoppt 10 m lange Motoryacht
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Glück im Unglück für den Führer einer 10 m langen Motoryacht.

Als dieser am 18. Oktober 2018 auf der Müritz-Elde-Wasserstrasse zwischen Lübz und Bobzin unterwegs ist, trifft ein Baum sein Boot.

Die Pappel mit einem Durchmesser von 40 cm wurde durch einen Biber „fachmännisch“ gefällt und kippte genau auf das fahrende Boot.



Zum Glück entstand nur Sachschaden.

Das Boot konnte durch Mitarbeiter des WSA Lauenburg aus der Gefahrensituation befreit werden.

 

Quelle: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Bildquelle: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern


Ihr Kommentar zu:

Biber fällt Baum und stoppt 10 m lange Motoryacht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.