Zug ZG: Alkoholisierte Autofahrerin angehalten – Führerausweis entzogen

Zug ZG: Alkoholisierte Autofahrerin angehalten – Führerausweis entzogen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Zuger Polizei hat eine alkoholisierte Lenkerin gestoppt. Da sie die Atemalkoholprobe verweigerte, musste sie sich im Spital einer Blutprobe unterziehen.

Am Mittwoch (24. Oktober 2018), kurz nach 01.00 Uhr, kontrollierte eine Polizeipatrouille an der Chamerstrasse in Zug eine Fahrzeuglenkerin.

Dabei stellten die Einsatzkräfte bei der 64-jährigen Frau deutliche Alkoholsymptome fest. Weil sie die beweissichere Atemalkoholprobe verweigerte, musste sie sich im Spital einer Blutprobe unterziehen.

Der Führerausweis wurde der 64-Jährigen zuhanden der Administrativbehörde (Strassenverkehrsamt) abgenommen. Sie wird sich zudem vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten müssen.

 

Quelle: Zuger Polizei
Artikelbild: Symbolbild © Zuger Polizei

Was ist los im Kanton Zug?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


1 Kommentar


  1. Au älteri Semester “ sürpfle “ gern zum falsche Zytpunkt, und meine, sie würde denn besser fahre !

Ihr Kommentar zu:

Zug ZG: Alkoholisierte Autofahrerin angehalten – Führerausweis entzogen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.