Nach Entlassung aus Haftanstalt: Syrischer Ladendieb attackiert Kaufhausdetektiv

Nach Entlassung aus Haftanstalt: Syrischer Ladendieb attackiert Kaufhausdetektiv
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 25.10.2018 gegen 09.10 Uhr nahmen Bundespolizisten einen Mann (m.22) im Hamburger Hauptbahnhof fest.

Zuvor entwendete der Beschuldigte ein Parfüm im Wert von 99,00 Euro in einem Geschäft im Hauptbahnhof.

Der 22-Jährige flüchtete mit dem Diebesgut durch den Bahnhof und konnte von einem Ladendetektiv (m.30) gestellt werden. Der Beschuldigte beleidigte den Detektiv und versetzte dem Geschädigten einen Kopfstoss. Angeforderte Bundespolizisten nahmen den Beschuldigten fest und führten den äusserst aggressiven Mann gefesselt dem Bundespolizeirevier zu.

Die Überprüfung der Personalien ergab, dass der syrische Staatsangehörige bereits polizeilich bekannt ist und erst am 24.10.2018 nach einer Haftstrafe wegen schweren Raubes entlassen wurde.

Der Beschuldigte wird heute über den Ermittlungsdienst der Bundespolizeiinspektion Hamburg der U-Haftanstalt zugeführt. Entsprechende Strafverfahren (Diebstahl, Körperverletzung) wurden gegen den Beschuldigten eingeleitet.

Der Ladendetektiv (m. 30) erlitt durch den Kopfstoss eine Schwellung im Gesicht und wird einen Arzt aufsuchen.

 

Quelle: Bundespolizeiinspektion Hamburg
Artikelbild: Symbolbild (© – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Nach Entlassung aus Haftanstalt: Syrischer Ladendieb attackiert Kaufhausdetektiv

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.