Polizei Basel-Landschaft: Waffenrückgabe

Polizei Basel-Landschaft: Waffenrückgabe
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Gestützt auf das Waffengesetz sind die Kantone verpflichtet Waffen und Munition von Privatpersonen gebührenfrei entgegenzunehmen. Das heisst, Waffen und Munition können im Kanton Basel-Landschaft bei jedem Polizeiposten der kantonalen Polizei zur Vernichtung abgegeben werden. Vorausgesetzt die abgebende Person ist im Sinne des Zivilgesetzes eigentumsberechtigt betreffend der zu vernichtenden Gegenstände.

Die Eigentumsberechtigung wird anhand einer zu unterzeichnenden Verzichterklärung gegenüber der Annahmestelle bestätigt.

Der gesetzeskonforme Transport der Waffen zur Polizei muss gewährleistet sein. Das heisst die Waffe muss beim Transport entladen sein und im Magazin darf sich keine Munition befinden. Falls jemand zu Hause Waffen gelagert hat (beispielsweise aus einer Erbschaft) und über keine Waffenkenntnis verfügt, kann über die Einsatzzentrale eine Polizeipatrouille avisieren.





Die Waffen werden dann durch die Mitarbeiter der Polizei abgeholt und der fachgerechten Entsorgung zugeführt.

 

Quelle: Polizei BL
Bilderquelle: Polizei BL

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Polizei Basel-Landschaft: Waffenrückgabe

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.