Dominikanerin mit gefälschten Dokumenten und 800 Gr. Kokain festgenommen

Dominikanerin mit gefälschten Dokumenten und 800 Gr. Kokain festgenommen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Gestern Morgen gegen 00.45 Uhr kontrollierten Bundespolizisten eine junge Frau im Flensburger Bahnhof. Sie war mit dem Zug aus Kiel angereist.

Die Frau legte einen gültigen Reisepass aus der Dominikanischen Republik vor, jedoch entdeckten die Beamten beim spanischen Aufenthaltstitel Fälschungsmerkmale.

Da der Verdacht der Urkundenfälschung vorlag, wurde die 28-jährige Frau mit zur Dienststelle genommen.

Bei der Durchsuchung fanden die Bundespolizisten drei eingewickelte Päckchen (siehe Bild): Der Inhalt 800 Gramm Kokain.

Beamte des Zollfahndungsamtes Hamburg – Dienstsitz Kiel Kiel wurden hinzugerufen. Das Rauschgift wurde sichergestellt; es hat einen Strassenverkaufswert von mehr als 50.000 Euro.

Die Dominikanerin muss nun mit Strafverfahren wegen Verstosses gegen das Aufenthaltsgesetz, Urkundenfälschung und Verstosses gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen. Derzeit wird die Vorführung bei der Haftrichterin des Amtsgerichts Flensburg geprüft.

 

Quelle: Bundespolizeiinspektion Flensburg (überarbeitet von der belmedia Redaktion)
Bildquelle: Bundespolizei

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Dominikanerin mit gefälschten Dokumenten und 800 Gr. Kokain festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.