St.Gallen SG: FCZ-Fans bewerfen Polizei mit Schottersteinen und Knallkörpern

St.Gallen SG: FCZ-Fans bewerfen Polizei mit Schottersteinen und Knallkörpern
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntagabend (28.10.2018) kam es nach dem Fussballspiel FCSG – FCZ zu Ausschreitungen am Bahnhof Winkeln. Anhänger des FCZ bewarfen die Polizei mit Schottersteinen, Handlichtfackeln und Knallkörpern.

Die Polizei setzte Gummischrot und Reizstoff ein, um die Lage unter Kontrolle zu halten. Drei Polizisten wurden bei den Auseinandersetzungen verletzt.

Am Sonntagabend kam es um 18:30 Uhr nach dem Fussballspiel FCSG – FCZ am Bahnhof Winkeln zu Ausschreitungen. Anhänger des FCZ, welche den Extrazug Richtung Zürich hätten besteigen sollen, bewarfen die Polizei massiv mit Schottersteinen, Handlichtfackeln und Knallkörpern. Die Polizei setzte Gummischrot und Reizgas ein, um die Lage unter Kontrolle zu halten.

Bei den Auseinandersetzungen verletzten sich drei Polizisten. Der Extrazug war nach den Ausschreitungen nicht mehr fahrtüchtig. Es musste ein Ersatzzug organisiert werden. Diesen bestiegen die rund 1‘000 FCZ-Anhänger kurz nach 20 Uhr und traten die Heimreise nach Zürich an. Das Ausmass des Sachschadens ist noch nicht bekannt.



 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Bildquelle: Stadtpolizei St.Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

St.Gallen SG: FCZ-Fans bewerfen Polizei mit Schottersteinen und Knallkörpern

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.