Unbekannte legen mutmassliche Giftköder mit blauer Anhaftung aus

Unbekannte legen mutmassliche Giftköder mit blauer Anhaftung aus
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am gestrigen Mittag gegen 12:00 h wurde in Buxtehude in der Strasse „Beim Kloster Dohren“ von einer aufmerksamen Hundehalterin ein mutmasslicher Giftköder aufgefunden.

Ihr Hund hatte diesem beim Spaziergang auf einem öffentlichen Forstweg neben einem Fussballpatz aufgespürt, zum Glück aber nicht gefressen.

Bei dem Köder handelte es sich um ein Hackbällchen mit blauer, bisher nicht bekannter Anhaftung.




Hundehalter werden aufgerufen, bei Spaziergängen auch in anderen Bereichen die erforderliche Aufmerksamkeit zu haben und auf ihre Tiere und das was diese fressen wollen, zu achten.

Die Ermittler des Buxtehuder Polizeikommissariat suchen nun den Verursacher und Zeugen, die sachdienliche Beobachtungen zu dem Fall gemacht haben oder die sonstige Hinweise geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer +49 (0) 4161-647115 zu melden.

 

Quelle: Polizeiinspektion Stade
Bilderquelle: Polizeiinspektion Stade

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Unbekannte legen mutmassliche Giftköder mit blauer Anhaftung aus

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.