Zürich ZH: Vermisste 76-jährige Frau leider tot aufgefunden

Zürich ZH: Vermisste 76-jährige Frau leider tot aufgefunden
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstag, 27. Oktober 2018, verliess eine betagte Frau ohne bemerkt zu werden ein Altersheim im Kreis 7. Trotz intensiven und sofort eingeleiteten Suchmassnahmen durch die Polizei, konnte die Frau am nächsten Tag leider nur noch tot aufgefunden werden.

Kurz nach 20.00 Uhr ging bei der Polizei die Meldung ein, dass in einem Alters- und Pflegeheim im Kreis 7 eine Mitbewohnerin entlaufen sei. Wenige Minuten später wurden alle im Dienst stehenden Polizistinnen und Polizisten darüber informiert. Die Polizisten erhielten ein Bild und ein genaues Signalement der Vermissten. In der Folge wurde eine grosse Suchaktion im öffentlichen Raum eingeleitet.

Diverse Spitäler und Institutionen aber auch öffentliche Verkehrsmittel und Taxizentralen wurden kontaktiert, um den Verbleib der Vermissten abzuklären. Gegen 22.30 Uhr wurde das Altersheim auch von der Polizei intensiv abgesucht. Wenig später wurde ein spezialisierter Suchhund der Kantonspolizei Zürich, ein sogenannter Mantrailer, aufgeboten.

Der Vierbeiner startete mit seiner Hundeführerin die Suche beim Altersheim kurz nach Mitternacht. In der Folge wurde bei einer gross angelegten Suchaktion an mehreren Bezugsorten der Frau nach ihr gesucht, unter anderem auch in Kirchen und auf einem grossen Friedhof. Weil die Suche in der Dunkelheit ergebnislos verlief wurde entschieden, den Friedhof bei Tageslicht noch einmal genauer abzusuchen.

Parallel dazu wurde angeordnet, dass mit dem Einverständnis der Angehörigen, am frühen Sonntagnachmittag via Medien eine Vermisstmeldung verbreitet werden soll. Kurz vor 14.00 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Stadtpolizei die Meldung ein, dass an der Zollikerstrasse im Kreis 8 eine ältere, verstorbene Frau gefunden worden sei. Erste Abklärungen von Detektiven der Stadtpolizei zeigten rasch, dass es sich bei der Verstorbenen leider um die vermisste 76-jährige Person handelt. Obwohl ein Delikt ausgeschlossen werden kann, wurde die Frau ins Institut für Rechtsmedizin gebracht, um die genaue Todesursache abzuklären.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Titelbild: Peter Gudella – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zürich ZH: Vermisste 76-jährige Frau leider tot aufgefunden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.