600 Strohballen abgebrannt

600 Strohballen abgebrannt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montagabend brannte eine Feldscheune in Vettweiß mit rund 600 Strohballen ab.

Auch ein geparkter Traktoranhänger nahm Schaden.

Gegen 22:28 Uhr bemerkte ein Streifenwagen, der auf der L33 aus Richtung Erp unterwegs war, einen Brand auf einem Feld. Links von der B477 aus Richtung Müddersheim in Richtung Vettweiß-Gladbach hatte eine Feldscheune mit 600 Strohballen aus bisher ungeklärter Ursache Feuer gefangen.

Die hinzugerufene Feuerwehr musste die Scheune kontrolliert abbrennen lassen. Ein abgestellter Traktoranhänger wurde durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen, Personen wurden nicht verletzt. Der Gesamtschaden wird auf 100000 Euro geschätzt.

Die Brandursache wird derzeit ermittelt. Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben werden gebeten, sich unter der +49 (0) 2421 949-6425 an die Polizei zu wenden.

 

Quelle: Polizei Düren
Artikelbild: Symbolbild (© Guillermo del Olmo – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

600 Strohballen abgebrannt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.