Seltsame Geräusche in Wand führen zu eingeschlossener Katze

Seltsame Geräusche in Wand führen zu eingeschlossener Katze
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Seltsame Geräusche in der Kellerwand, nahm am heutigen Nachmittag die Mieterin eines Hauses an der Borkenbergestrasse wahr.

Als sie genauer hinhörte, konnte sie leise Miau-Laute ausmachen. Über den Notruf meldete sie sich daraufhin bei der Feuerwehrleitstelle und schilderte die Lage.

Zwei Feuerwehrmänner machten sich auf den Weg in die Resser Mark.

In einem stillgelegten Kaminschacht war offensichtlich eine Katze gefangen. Kurzentschlossen und unter Zuhilfenahme des Bohrhammers des Mieters, wurde zwei Ziegelsteine aus dem Mauerwerk entfernt.

In der Tat fanden die Einsatzkräfte eine Katze in dem Schacht, die nun ohne Probleme gerettet werden konnte. Augenscheinlich wohlauf wurde diese dem Tierheim in Erle zugeführt.

 

Quelle: Feuerwehr Gelsenkirchen
Artikelbild: Symbolbild (© – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Seltsame Geräusche in Wand führen zu eingeschlossener Katze

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.