A4 / Obfelden ZH: Drei Verhaftungen aus Fernbussen, darunter zwei Pakistani

A4 / Obfelden ZH: Drei Verhaftungen aus Fernbussen, darunter zwei Pakistani
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei Buskontrollen hat die Kantonspolizei Zürich drei Männer am Donnerstagmorgen (1.11.2018) in Obfelden auf einem Rastplatz der A4 festgenommen.

Zwischen 6:00 Uhr und 11:30 Uhr kontrollierten Kantonspolizisten auf dem Autobahnrastplatz insgesamt acht Fernreisebusse. Sie trafen dabei auf zwei Pakistani im Alter von 26 und 33 Jahren, welche ohne die erforderlichen Reisepapiere in die Schweiz eingereist sind.

Ein Buschauffeur verfügte nicht über die notwendigen Arbeitsbewilligungen um in der Schweiz gewerbsmässig einen Bus lenken zu dürfen. Alle drei Männer wurden verhaftet und bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Ein weiterer Italiener war wegen Aushändigung einer amtlichen Verfügung ausgeschrieben. Er durfte nach Empfang des Dokumentes seine Reise fortsetzen.

 

Quelle: Kapo Zürich
Artikelbild: Symbolbild (© Kapo Zürich)

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

A4 / Obfelden ZH: Drei Verhaftungen aus Fernbussen, darunter zwei Pakistani

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.